7 Staffel

Folge 1: "Flug ins Ungewisse"

 

Beim Einsteigen in ein Juweliergeschäft werden zwei Einbrecher von einem Wachmann entdeckt. Bei der anschließenden wilden Flucht wird der Wachmann schwer verletzt. Die Medicopter B-Crew kann sein Leben retten. Unterdessen nimmt die Polizei, die von Passanten auf die Tat aufmerksam gemacht wurde, die Verfolgung auf. Auf der Flucht stoppen die beiden Einbrecher auf dem nahegelegenen Flughafen ein Sportflugzeug. Sie steigen in das Flugzeug ein und zwingen der Piloten abzuheben. Doch die Aufregung ist zuviel für dem Flugzeugführer: Er erleidet einen Herzinfarkt und sinkt bewußtlos hinter dem Steuerknüppel zusammen. Keiner der Insassen kann fliegen. Das einzige, was gelingt, ist einen Funkspruch abzusenden. Auf der Medicopter-Basis werden die verzweifelten Signale empfangen. Die Medicopter B-Crew startet - und verfolgt einen schier wahnwitzigen Plan: Jens soll vom Hubschrauber aus auf das Flugzeug umsteigen, um die Maschine sicher zu landen. 

 

Folge 2: "Spiel mit dem Tod"

 

Vier Schüler eine Internats sind fasziniert vom Thema Grenzerfahrungen auf der Schwelle zwischen Leben und Tod. Sie steigern sich immer mehr in dieses Thema hinein, bis es zu einer Mutprobe kommt, die für einen der Schüler fast tödlich endet. Die A-Crew kann das Leben des Jungen in letzter Minute retten. Nach seiner Entlassung aus der Klinik erzählt der Junge seinen Mitschülern begeistert von den Halluzinationen, die er durch die lebensrettenden Medikamente erlebt habe. Um an diese Arzneien zu kommen, fingieren die Schüler einen Unfall, zu dem die B-Crew gerufen wird. Während des 'Einsatzes' gelingt es den Schülern, die Notfalltaschen der Flugretter zu stehlen. Zurück im Internat versuchen sie sich an einem Trip. Aber die Schüler haben die Wirkung der Medikamente unterschätzt, die in Überdosierung Wahnvorstellungen und Angstzustände hervorrufen. 

 

Folge 3: "Feuer"

 

Die Dörfer Goldegg und Goldegg-Weng richten ihre traditionellen Sommerfeste aus. Aus alter Überlieferung wetteifern beide Gemeinden darum, wer das größte Festfeuer zustande bringt. In Goldegg werden außerdem zur Attraktion mannsgroße Strohpuppen über das Feuer gehängt. Aus Übermut beschließen zwei Jungen aus Goldegg, das Feuer des Nachbardorfs bereits einen Abend zuvor abzufackeln. Gesagt, getan. Die Goldegg-Wenger sind über die Tat so wütend, dass sie sich unverzüglich auf die Suche nach den Brandstiftern machen. Sie ergreifen allerdings mit einem Liebespaar, das gerade zufällig in der Gegend ist, die Falschen. Obwohl das Paar seine Unschuld beteuert, fassen die Goldegg-Wenger einen teuflischen Plan: Geknebelt und in alte Klamotten gewickelt, hängen sie den Mann zwischen die Strohpuppen. 

 

Folge 4: "Der Tunnel"

Jugendlicher Leichtsinn fährt auf einer Baustelle zu einem Unfall mit einem Bagger. Die A-Crew kann einen Burschen schwer verletzt bergen. Dessen Freunde lassen sich auf dem Heimweg durch ein riskantes überholmanöver provozieren. Beim anschließenden Kräftemessen mit dem Lenker des anderen Fahrzeuges überschlägt sich der Wagen der Teenager in einem Tunnel. Die B-Crew rückt an und gerät in Lebensgefahr als bei einem Nachfolgeunfall ein Tanklaster in Flammen aufgeht.

 

Folge 5: "Ohne Skrupel"

Schmiergeldzahlungen an EU-Inspektor Jan van der Siemak garantieren dem Ort Grieshaben hohe Subventionen. Das Abkommen soll um ein weiteres Jahr verlängert werden. Als van der Siemak betrunken von seinem Balkon stürzt und sich schwer verletzt, wird das Medicopter-Team gerufen. Da der Vertrag jedoch noch nicht besiegelt ist, schicken die Bewohner das Rettungsteam wieder weg. Dr. Harland lässt der Fall keine Ruhe. Erneut macht er sich auf den Weg nach Grieshaben.

 

Folge 6: "Eisiges Gefängnis"

 

Liftwart Sepp beobachtet kurz vor Feierabend eine Rettungsaktion der Medicopter-Crew. Dabei bemerkt er nicht, dass Eva-Maria, ihr Sohn und ihre Tochter zusteigen und schaltet den Sessellift ab. Den Kindern gelingt es, an einem Stützpfeiler hinunterzuklettern. Auf dem Weg ins Tal verlaufen sie sich und suchen Unterschlupf in einem Wettercontainer, der unter ihrem Gewicht abzustürzen droht. Eva-Maria hat das Seil erreicht, hängt jedoch über dem Abgrund fest. Das Hotel meldet die drei bei Medicopter als vermisst. 

 

Folge 7: "Gegen jede Chance"

 

Lars borgt sich heimlich den Geländewagen seiner Eltern, holt seine Freundin von der Schule ab und versucht, ihr durch riskante Fahrmanöver zu imponieren. Unbemerkt löst er einen katastrophalen Unfall aus und setzt seine Fahrt Richtung Steinbruch fort, wo er so richtig Gas gibt. Es dauert nicht lange und er verliert die Kontrolle über den Wagen. Mit dem Font voran rutscht das Fahrzeug in einen Sprengschacht. Die Bergung der Opfer gestaltet sich für die Medicopter-Crew äusserst schwierig. 

 

Folge 8: "Angst"

Header:

Host: http://jimdo.com