Die B-Crew bei Dr. Stefan Frank

Die Belegschaft der Waldner-Klinik erfüllt ihrer Chefin, Irene Kadenbach, zum Geburtstag einen Herzenswunsch: einen Tandemsprung mit dem Fallschirm. Ruth und Stefan begleiten Irene zum Sportflughafen, wo der Sprunglehrer Friedemann Deffner schon auf sie wartet. Mit seinen Gedanken ist der Fallschirmspringer allerdings nicht bei der Sache. Seine kleine Tochter Sandra, die er nach dem Tod seiner Frau allein erziehen muss, hat Schulprobleme. Er weiß sich nicht anders zu helfen, als ihr mit dem Internat zu drohen. Er meint diese Drohung nicht ernst, denn er liebt seine Tochter über alles und möchte sie um keinen Preis fortschicken.

 

Der ansonsten so patente Sportler fühlt sich bei dem Gedanken an Sandras Erziehung und denVerlust seiner geliebten Frau recht hilflos. Von seinen privaten Problemen abgelenkt, macht er einen verhängnisvollen Fehler beim Zusammenlegen des Fallschirms. Als er mit Irene abspringt, öffnet sich zum Entsetzen aller der Schirm nicht. Auch der Ersatzschirm öffnet sich zu spät und kann den Aufprall nicht ausreichend abbremsen. Irene und Deffner bleiben verletzt auf dem Boden liegen. Der Rettungshelicopter 'Medicopter 117' bringt die Verletzten in die Waldner-Klinik. Während Deffner mit einer Fersenbeinfraktur davongekommen ist, hat Irene ein Wirbelsäulentrauma.

 

Trotz der sofortigen Operation wird Irene nach Meinung der hinzugezogenen Spezialisten für immer gelähmt bleiben. Irene kann sich mit ihrer neuen Lebenssituation überhaupt nicht abfinden und ist nervlich am Ende. Sie empfindet nichts als blanken Hass für Deffner. Der Sportlehrer will mit seiner Schuld nicht weiterleben. Dr. Stefan Frank kann ihn in letzter Sekunde davon abhalten, vom Dach der Waldner-Klinik zu springen. Auf Lauras Bitte hin ist Stefan wieder in die väterliche Villa gezogen. Das Zusammenleben gestaltet sich aber weiterhin schwierig, da Stefans Haushälterin Martha mit Lauras häuslichen Aktivitäten überhaupt nicht einverstanden ist.

Header:

Host: http://jimdo.com