Tom Mikula

Tom Mikulla wurde 1969 in Freital bei Dresden geboren. Nach dem Abitur 1987 absolvierte er in Leipzig eine Ausbildung an der Hochschule für Musik und Theater. Bereits während seines Studiums sammelte Tom erste Bühnenerfahrung auf der Studiobühne des Chemnitzer Schauspielhauses. Seine erste Fernsehrolle spielte Tom Mikulla 1993 in der Serie "Fahrschule Kampmann". Als er 1994 sein Studium als Diplom-Schauspieler abschloss, liefen bereits die ersten Castings für die neue RTL-Serie "Und tschüss!". Die Rolle des Raoul Gölsch war für Tom wie auf den Leib geschnitten - nicht zuletzt, weil er den für die Rolle typischen sächsischen Dialekt perfekt beherrschte. 

Mittlerweile war der begeisterte Hobby-Fotograf und -Schlagzeuger in TV-Produktionen wie "Räpers letzter Tag", "Ein Mann für gewisse Sekunden", "Freunde fürs Leben", "Polizeiruf 110", "Küstenwache", "Adelheid und ihre Mörder", "Tatort", "Der Alte" und in den RTL-Serien "Alarm für Cobra 11", "Die Motorrad-Cops", "Im Namen des Gesetzes" und "SK Babies" zu sehen. Zurzeit spielt der bei der neuen Actionserie "Highspeed - Die Ledercops" auf RTL mit.

 

spielte den Sanitäter Enrico Contini

Enrico Contini ist erst seit ein paar Wochen bei Medicopter 117 . Er ist der Nachfolger von Ralf Staller. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten ist er jetzt mit der Pilotin Biggi glücklich zusammen. Enrico versuchte Peter vor seiner gutaussehenden Schwester Stella zu warnen,da diese allen Männern den Kopf verdreht und sie dann sitzen lässt - leider vergebens...........

Nachdem Biggi nach Amerika gezogen ist, um dort an einem Flugsimulator zu arbeiten ist Enrico sehr traurig. Doch nach einem überraschungsbesuch von Biggi beschließt Enrico alles hinter sich zu lassen um mit Biggi zusammen zu sein. Die beiden wollen eine Familie gründen und ziehen nach Neapel um dort das Hotel von Enricos Mutter zu übernehmen...

Header:

Host: http://jimdo.com